SensoTech
We set the measure
Messverfahren
Controller
Sensoren
Systeme
LiquiSonic® Plato & Brix
LiquiSonic® Online-Badmonitor
LiquiSonic® OCR
LiquiSonic® Lab
LiquiSonic® IPA-Monitor
Software
Zubehör

LiquiSonic® Lab

LiquiSonic® Lab ist speziell für den Einsatz im Labor und als mobiles Gerät in der Prozessanlage konzipiert.

Es zeichnet sich durch sein spritzwassergeschütztes Gehäuse aus und ist somit für den Einsatz in schwierigen Umgebungsbedingungen geeignet.

Die Elektronik des Sensors ist im Controllergehäuse integriert. Der Laborsensor kann je nach Anwendung aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden.
Der Controller wertet die Sensordaten aus und übernimmt die Visualisierung.
Er wird von einem modernen Mikroprozessor gesteuert, der selbst komplexe
Konzentrationsberechnungen problemlos meistert.
Die übersichtliche, mehrsprachige Menüstruktur gestattet die intuitive
Systembedienung ohne umfangreiches Handbuchstudium.
Der interne Datenspeicher kann bis zu 32.000 Datensätze speichern. Durch Auslesen über die integrierte TCP/IP- oder RS232 Schnittstelle können
problemlos eigene Prozessprotokolle erstellt werden. Die Prozessdaten oder Grenzwerte werden in Echtzeit angezeigt.


Messstellenverwaltung

Um den Messaufwand in der Prozessanlage weiter zu reduzieren und die Handhabbarkeit zu vereinfachen, verfügt das Messsystem über eine Messstellenverwaltung. Diese ermöglicht ein einfaches Umschalten der Messstelle, je nachdem, wo sich der Mitarbeiter gerade befindet.
Das zu messende Produkt wird im Vorfeld der Messstelle zugeordnet. Dadurch reduzieren sich neben der Zeit für eine Messung ebenfalls die Bedienungsfehler.


Innovative Grenzwertanzeige

Neben der bereits vorhandenen numerischen Konzentrations-, Dichte, oder Temperaturanzeige ist eine Visualisierung des Grenzwertbereichs verfügbar. Dies macht eine Annäherung an kritische Werte wesentlich einfacher erkennbar. Der Nutzer sieht auf den ersten Blick, in welchem Segment des Messintervalls sich der aktuelle Konzentrationswert befindet und kann sich so einen schnellen Überblick verschaffen. Nähert sich der Messwert den Grenzen des zulässigen Messintervalls, wird dies durch eine gelbe Färbung als Warnung angezeigt. Eine Überschreitung der Grenzen verdeutlicht ein roter Pfeil als Fehler.

 

< zurück zur Übersicht Systeme


/* */