Direktanfrage

Rohölaufbereitung

Einer der ersten Arbeitsschritte zur Gewinnung von Erdöl ist die Trennung von Erdölbegleitgas und salzhaltigem Lagerstättenwasser aus dem geförderten Nassöl. 

Download

Rohölaufbereitung

Applikationsbericht

Rohölaufbereitung | 2 MB

Neben Einsätzen in der pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie wird Erdöl vor allem als Energiequelle und in der chemischen Industrie verwendet. Hier ist es einer der wichtigsten Rohstoffe, z. B. in der Produktion von Basischemikalien, Kunststoffen und Wasch- und Reinigungsmitteln. 

Das geförderte Nassöl ist ein Gemisch aus Erdöl, Erdgas, Salzwasser und Verunreinigungen und kann nicht sofort verarbeitet werden. Zunächst findet eine Aufbereitung statt, damit es für die Weiterverarbeitung in einer Raffinerie die erforderliche Qualität erreicht. Die Aufreinigung geschieht in speziellen Trennungsanlagen in mehreren Stufen. Als erste Aufreinigungsstufe erfolgt die Entfernung des Begleitgases, gefolgt von der Abtrennung des Salzwassers vom Erdöl.

Phasentrennung mittels LiquiSonic® Schallgeschwindigkeitsmessung

Anwendung

Die Entfernung des Erdölbegleitgases findet im Gasabscheider (Separator) durch Verwirbelung des Gemisches bei erhöhtem Druck (Kondensation) statt. Das Gas entweicht und wird separat gesammelt und weiterverarbeitet. Zusätzlich kann im Separator die Erdöl-Salzwasser-Emulsionskonzentration mittels LiquiSonic® bestimmt werden. 

Die Erdöl-Salzwasser-Emulsion gelangt anschließend in einen separaten Nassöltank. Durch den Dichteunterschied zwischen Erdöl und Salzwasser können die beiden Phasen separiert werden. Das unter dem Öl schwimmende Salzwasser wird abgepumpt. Die Trennung des Salzwassers vom Erdöl kann mittels LiquiSonic® Messtechnik überwacht werden. Dabei werden die charakteristischen Schallgeschwindigkeiten der jeweiligen Phasen gemessen und am Controller ausgewertet. So ist eine sekundenschnelle Phasentrennung möglich.

Einbau

Die LiquiSonic® Sensoren können leicht in die Transportleitung nach der Gasabscheidung installiert werden. Eine weitere Einbaumöglichkeit befindet sich am Ablass des Nassöltanks. Hier bietet sich das Boden-ablassventil mit integriertem LiquiSonic® Sensor zur sekundenschnellen Phasentrennung ohne Totraum an. Der LiquiSonic® Controller 30 kann mit bis zu 4 Sensoren verbunden werden. So ist es möglich den Prozess an mehreren Messstellen zu überwachen: 

  • Konzentrationsmessung der Öl-Salzwasser-Emulsion im Gasabscheider
  • Phasenerkennung und -trennung

Typischer Messbereich:
Konzentrationsbereich Erdöl: 0 bis 100 m%
Temperaturbereich: 10 bis 70 °C

Kundennutzen

Die LiquiSonic® Messtechnik garantiert zu jeder Zeit die exakte Erkennung der unterschiedlichen Phasen (Öl / Wasser) mit einer extrem schnellen Ansprechzeit von weniger als 1 Sekunde. So wird die erforderliche Qualität für die anschließende Verarbeitung in der Raffinerie gesichert. Durch die präzise Abtrennung des Salzwassers, kommt es zu einer Steigerung des Erdölertrags.

Zudem kann die zu erwartende Produktmenge mit dem Konzentrationsmesswert der Öl-Salzwasser-Emulsion im Gasabscheider bestimmt werden.