Direktanfrage

Pharma-Industrie

Anwendungsbereiche bei der Wirkstoffherstellung

LiquiSonic® Systeme überwachen in der Pharmaindustrie beispielsweise die Kristallisation diverser pharmazeutischer Erzeugnisse. Zudem detektieren die Messsysteme Phasentrennschichten und -übergänge. Diese nützlichen Anwendungsbereiche machen LiquiSonic® zu einer wertvollen Anlagenkomponente.

    Downloads

    Phasentrennung

    Inline-Analysenmesstechnik für Phasentrennung in der Rohrleitung, im Batch-Prozess, im kontinuierlichen Prozess oder als Ventillösung

    Phasentrennung | 2 MB

    Evaluation of PAT methods for potential application in small-scale, multipurpose pharmaceutical manufacturing platforms

    Research article by the Massachusetts Institute of Technology (MIT) about the comparison of process analytical technologies (PAT) for in situ and real-time monitoring of liquid formulations, showing that sonic velocity meets best the high demands, ACS journal "Organic Process Research & Development"

    Evaluation of PAT methods for potential application in small-scale, multipurpose pharmaceutical manufacturing platforms | 3 MB

    On-demand continuous-flow production of pharmaceuticals in a compact, reconfigurable system

    Research article by the Massachusetts Institute of Technology (MIT) explaining a continuous-flow production process that includes LiquiSonic® for inline concentration measurement of pharmaceuticals, journal "Science"

    On-demand continuous-flow production of pharmaceuticals in a compact, reconfigurable system | 4 MB

    Inline-Konzentrationsbestimmung in flüssigen Pharmazeutika

    Anwenderbericht über den Einsatz von LiquiSonic® in den Produktionsanlagen für flüssige Pharmazeutika bei Fresenius, Fachzeitschrift "TechnoPharm"

    Inline-Konzentrationsbestimmung in flüssigen Pharmazeutika | 264 KB

    LiquiSonic® Sensor bei Pfizer

    Bodenablassventil mit integriertem LiquiSonic® Sensor

    LiquiSonic® Sensor bei Pfizer | 330 KB

    Einige Beispiele der Einsatzbereiche sind: 

    Messsysteme von SensoTech:

    • liefern in Echtzeit zuverlässige Daten über Lösungsmittelkonzentrationen,
    • messen präzise den Gehalt in Nährlösungen, Emulsionen und Suspensionen,
    • überwachen online die Konzentration von Wirkstoffen, Vitaminen oder Proteinen
    • werden bei HPLC-Verfahren zur Eluatüberwachung als Detektor eingesetzt,
    • steuern Phasentrennprozesse durch Produkterkennung in Behältern und Rohrleitungen,
    • verfolgen Kristallisationsprozesse zur Einstellung definierter Kristallgrößen und zur Stoffreinigung.


    Unübertroffene Laufzeiten

    Anwendungen in der Pharmatechnik, insbesondere vollautomatische, geschlossene SIP- und CIP-Prozesse, stellen hohe Anforderungen an Gehäuse, Elektronik und Sensorik. Hygiene und Aseptik sind Basis der entsprechenden Anlagentechnik.
    Kein Problem für SensoTech, denn all unsere Sensoren entsprechen den gängigen Designanforderungen nach FDA Standards oder EHEDG Empfehlungen. Das kompakte Sensordesign mit elektropoliertem Finish ist aus einem Stück gefertigt und kommt ohne Dichtungen aus. Die verwendeten Prozessanschlüsse wie Clamp oder Ingold sind absolut totraumfrei und erlauben alle Methoden einer modernen und umweltschonenden Reinigung.


    Überall zu Hause

    SensoTechs Sensoren können mit allen üblichen Prozessanschlüssen ausgestattet und unter komplexen Einbaubedingungen installiert werden. Durch diverse Einbaulängen und Prozessadapter sind die Sensoren sowohl in Behältern jeglicher Bauart als auch direkt in der Rohrleitung einsetzbar. Ein geeigneter Zugang zum Prozess ergibt sich durch Integration des LiquiSonic® Sensors in das Bodenablassventil der Firma SchuF, sodass ohne zusätzlichen Prozessanschluss direkt im Behälter gemessen werden kann. Diese innovative und kosteneffiziente Kombination aus Sensor und Ventil ist die Ideallösung für prozessanalytische Anwendungen in der pharmazeutischen und feinchemischen Industrie.

    Da das LiquiSonic® Messverfahren unabhängig von Farbe, Trübung oder anderen optischen Eigenschaften arbeitet, sind selbst bei härtesten Einsatzbedingungen nahezu keine Einschränkungen vorhanden.


    Die Applikation ändert sich

    Jedes LiquiSonic® Gerät kann einfach an veränderte Rahmenbedingungen angepasst werden. Der Controller selbst verwaltet bis zu 256 verschiedene Produktdatensätze, die je nach Benutzerhierarchie bei einer Veränderung des Einbauortes oder der Prozessbedingungen aktiviert werden können. Dieses Konzept sichert die Nachhaltigkeit der Investition und hilft, auf veränderte Bedingungen schnell zu reagieren. Bei neuen Applikationen beraten wir Sie gern und können Produktdatensätze nachträglich auf dem Gerät hinterlegen. Optional können aus eigenen Referenzwerten Produktdatensätze berechnet und im Gerät hinterlegt werden.


    Individuelle Schnittstellen 

    SensoTech hat alle gängigen Standards der Signalverarbeitung im Programm. Es stehen sowohl die klassischen 4 ... 20 mA Ausgangssignale, aber auch alle gängigen Schnittstellen wie Feldbus, Profibus DP, Modbus und Ethernet zur Verfügung. Zur Grenzwertüberwachung und Statusmeldung können zusätzlich diverse Digitalausgänge frei konfiguriert werden.